Weihnachtlicher Glanz und Dankbarkeit bei Mitarbeiterfeier im Altenzentrum-Sankt-Stephan

Pastor Günter Schmidt verabschiedet sich von Mitarbeitern in wohlverdienten Ruhestand

Eine gute Tradition ist das weihnachtlich gestimmte Fest der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung in Andernach, das in jedem Jahr bei Livemusik und einem festlichen Essen stattfindet. Die teils rockige und besinnliche Musik kam von der Band „Pinprick“ – Reiner Herrmann – Bass, Jörg Hartmann – Gitarren und Stefan Kühnel – Schlagzeug. In festlicher Atmosphäre wurden die Gäste dank der von den Mitarbeiterinnen der Cafeteria mit Sternen und Lichtern geschmückten Räume herzlich empfangen. Das vorweihnachtliche Menu hatten die Mitarbeiterinnen der Küche liebevoll zubereitet.

Und zum ersten Mal begrüßte Professor Dr. Wolfram Haymann als neuer Vorsitzender der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung die Festgäste und besonders herzlich seinen Vorgänger, den neuen Ehrenvorsitzenden Pastor Günter Schmidt. Professor Dr. Wolfram Heymann: „Neun Monate bin ich jetzt im Dienst und habe hier im Altenzentrum ein tolles Team vorgefunden. Der erste Höhepunkt für mich war der Leitbildtag, das zweite Erlebnis die Hasenfängerkirmes. Eigentlich ist es ja ein Fest der Kirchengemeinde. Toll, was Sie als Mitarbeiter des Altenzentrums geleistet haben. Und ich hoffe, dass es unter meiner Führung so weitergeht.“ Pastor Schmidt bedankte sich für die Worte und sprach vom Kern dieser Feier, Wertschätzung zu geben und Danke zu sagen. Und mit Blick auf das gemeinsam gesungene Lied „Maria durch ein Dornwald ging“ erinnerte Pastor Schmidt an die Liedzeile, dass der Wald erst nach sieben Jahren wieder zu blühen beginnt: „Genauso soll es bei uns sein. Wir sollen nicht stehen bleiben bei dem, was wir mit den Augen sehen, dass die Welt wüst und ausgetrocknet ist. Mit der Geburt Christi wird alles neu. Gott selbst kommt in die Welt, weil sie so ist, wie wir sie erleben. Es ist immer mehr. Hinter dem, was Sie als Mitarbeiter leisten, stehen Sie als Mensch. ‚Gott sei Dank, dass es den gibt!‘ Diesen Satz sagen Bewohner und Angehörige immer wieder über unsere Mitarbeiter.“

Professor Dr. Wolfram Haymann, Vorsitzender der Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung, dankte allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit, um im Anschluss gemeinsam mit der Mitarbeitervertretung (MAV) die Jubilare des Hauses zu ehren.

Ihr 10. Jubiläum feierten Irina Henke, Irina Rommel, Leonie Schmitz und Helene Wölwer. 20 Jahre beim Altenzentrum beschäftigt sind Petra Asani, Inge Binding, Olga Halfinger, Elena Krämer, Martha Lelarge, Helga Roth, Olga Schulz, Lydia Stein, Peter Roth und Georg Seibert. Ihr 25. Jubiläum feierten Anni Sommer und Heinz Wunder und ihr 30. Jubiläum Patrizia A-Meyer und Pia Verwijs. In den Ruhestand verabschiedet wurden Brigitte und Friedel Busenthür, Trudel und Waldemar Deimling, Anneliese Klemmer, Dagmar Paulmann, Galina Schmidt, Detlev Herring, Peter Löcherbach und last but not least Pastor Günter Schmidt. Ihm, seinem Vorgänger, dankte Professor Dr. Wolfram Haymann besonders. Pastor Günter Schmidt leitete das Altenzentrum von Anfang an mit viel Klugheit, Energie und Liebe und machte es zu dem bedeutenden Haus, was es heute ist. Herzlich applaudierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Pastor Günter Schmidt. Sie alle sind voller Dankbarkeit für sein Lebenswerk und freuen sich, dass der Herr Pastor auch im Ruhestand als Bewohner dem Altenzentrum erhalten bleibt.